Die Wikinger – lebende Traditionen

Ist doch schön, dass manche Sitten bis heute überlebt haben: Ein Mann braucht ein Schwert

Ein Dreijähriger hat in Norwegen einen Mann niedergestochen. Wie die Zeitung Adresseavisen gestern berichtete, griff sich das Kleinkind bei den Feiern zum Nationalfeiertag den Dolch, den viele Norweger als Teil ihrer Tracht tragen. Offenbar gelangweilt vom Fest, stieß der Dreikäsehoch die Waffe einem Passanten in den Oberschenkel. Der Mini-Täter wurde in Handschellen abgeführt … Nein! Kleiner Scherz. Der Vorfall werde kein juristisches Nachspiel haben, berichtet Adresseavisen.

Quelle: taz.

Ein Gedanke zu „Die Wikinger – lebende Traditionen“

Schreibe einen Kommentar