Stufe 1 erfolgreich abgeschlossen!

Hiermit kann ich beglückt vermelden, dass Stufe 1 des Poi Projekts erfolgreich war: ich besitze nunmehr ein gekauftes Paar Pois, sogenannte Kiwidos. Kiwido scheint eine Marke zu sein, die Leute haben schon ein bisschen Erfolg damit, dass ihr Name bekannter ist als das Wort Poi selbst. Nun ja, nach ergebisloser Suche in diversen Australien-, Spielwaren-, Jonglier- und sonstigen Läden wurde ich im Kölner ballaballa (prima Laden für Jonglierbedarf, Scherzartikel und allerhand Unfug) fündig.
Stufe 2 ist natürlich jetzt in Arbeit, d. h. gestern abend habe ich die erste halbe Stunde Üben eingelegt und festgestellt, dass das Ganze gar nicht so einfach ist. Don’t try this at home! Auch bei einer geräumigen Altbauwohnung besteht die Gefahr, dass Lampen, Stereoanlagen etc. in Mitleidenschaft gezogen werden, also lieber ins Freie ziehen. Demnächst mehr von Stufe 2.

5 Gedanken zu „Stufe 1 erfolgreich abgeschlossen!“

  1. Hi lunula,
    wenn du Poi spielen lernen willst, dann empfehle ich dir, dich mit jemandem zu treffen, der schon ein wenig Erfahrung hat. Ich zumindest finde es echt schwierig, aus Anleitungen die man im inet findet, Figuren zu zaubern. Ich hatte glück und habe es von jemandem gezeigt bekommen, der es echt konnte. Wenn die Grundbewegungen erst mal drinn sind, dann kommen die variationen und neuen figurideen von ganz allein.
    Also viel spaß beim üben!

  2. Pois vs. Kiwidos Hi Lunula
    Also ich habe auch mit Kiwidos angefangen und bin damit eher unglücklich gewesen. Die Fäden werden beim spielen länger, die Verarbeitung und das Spielgefühl lassen eher zu wünschen übrig. Nun habe ich mir zum Üben weniger spektakulär ausehende Sockenpois (dafür auch billiger) gekauft. Die lassen sich viel leichter spielen. Um trotzdem noch das „Poifeeling“ zu behalten, habe ich noch Trainingspois, also weiße Tennisbälle an der Kette mit schlaufen. Eventuell bekommen die eines Tages einen Bezug mit Schweif… aber erst einmal so üben

  3. Nimm ein paar Socken 🙂 Kiwidos sind mist, für Kinder vielleicht geeignet, jedoch nicht für bisschen grössere Kinder 😉

    Gehst am besten in H&M holst dir dort Kniesocken, sind meistens aus Baumwolle und auch dicker als normale Socken, schmeisst 2 Säcke Reis oder Jonglierbälle rein (so 80 – 100 gramm pro Seite) und fertig sind gute Poi. Preislich so um die 5-10 Euro.

    Gruss aus der Schweiz 🙂

Schreibe einen Kommentar