Plattengenieteter Kessel

Unser bisheriger Lagerkessel hat zwei Jahre gute Dieste geleistet. Natürlich ist er mittlerweile schön schwarz geworden, wie in Lunulas Ribe-Beitrag zu erkennen. Nicht übel, besonders, wenn ich ihn mit den emailierten Wildwest-Kesseln in Tannenberg 2006 vergleiche :-(.

Und doch – zu unserem Dreibein und dem Mästermyr-Feuerrost
passt er nicht mehr. In Ribe habe ich den Schmied Keitel getroffen, einen aus Eisenplatten genieteten Kessel bestellt und in Tannenberg geliefert bekommen.

Hier ist er:

Bisher haben wir ihn noch nicht benutzt, er muss auf der nächsten Veranstaltung noch mit ca. 8 Liter Haferschleim dicht gekocht werden. Ich weiss bloß noch nicht, wohin mit dem Haferschleim (*bäh*).

Zahlreiche Bilder von Kesseln gibt es in den Cauldron Archives.