Preparing Tannenberg

Keine Sorge, natürlich nicht das Tannenberg anno ’14 und noch früher, sondern eine beschauliche Burg in „Burgenhessen“. Am Wochenende um den 3. Oktober (Publikumsverkehr nur Sonntag) feiert die Mittelalterreenactmentgemeinde hier den Saisonabschluss. Man nennt es auch Schlammenberg von wegen Dauerregen mit gelegentlichen Schneematscheinlagen. Warmduscher ziehen in die Ferienhaussiedlung anbei.

Arsch kalt, wie man so sagt. Daher stehen auf dem Vorbereitungsprogramm:

  • Zwei Untertuniken
  • Eine Wollhose
  • Eine Gugel

Mit Lunulas insbesondere moralischen Beistand habe ich die Untertuniken geschnippelt und randversäumt. Der Schnitt ist der Gleiche wie dieser, aber länger, da bei Wikingers die Unterhemden unten rausguckten (Kann mir irgendwer mal ernsthaft belegen, dass das stimmt?).

Und hier ist die Hose im Werden:


Für die Gugel muss ich mir noch was überlegen. Lunula hat mir ihre zum Abzeichenen geliehen, dann gibt es noch die Zeichung in Hildegard Elsner: Wikingermuseum Haithabu: Schaufenster einer frühen Stadt und natürlich die sehr empfehlenswerten Basic Kit Artikel von The Vikings, hier werden die Bockston- und Haithabu-Gugeln beschrieben.