Am Polarkreis

Nach dem Walböötchentrip bei Ólafsfjörður sind wir noch nach Siglufjörður zum Dinner gefahren, denn Johann, unser kompetenter und freundlicher Begleiter von Northsailing, bewarb den Ort so glaubhaft. Siglufjörður ist eine alte Heringsfanghochburg – naja, war sie, bevor der Hering in diesem Seegebiet ausgerottet war:

Siglufjörður war der nördlichste Ort unserer Reise, bei 66° 08′ fast am Polarkreis. Auf den Lofoten im letzten Jahr waren wir ja noch nördlicher.

Bis auf ein klitzekleines Inselchen liegt Island übrigens südlich des Polarkreises. Vermutlich stecken die Bewohner dieser Insel hinter der ansonsten also etwas fragwürdigen Klamottenmarke 66 No rth…….

Jedenfalls sah das Essensangebot bunt und appetitlich aus ….

…. und war es auch. Das Weibsvolk, das uns bediente, war übrigens ganz ausgezeichnet … hm … sagen wir mal: „appealing“ 🙂

Nach getanem Schlemmen wurden wir noch von einem Sonnenuntergang bzw. von Mondschein bei Dalvik belohnt …. *seufz*…..

THAR SHE BLOWS!

Das manchmal doch sehr esoterische Heititei um Wale mag ich ja nicht. Schon gar nicht ziehe ich mir als Mantra Buckelwalmagenschmerzen auf Kassette rein.

Ganz unbenommen davon ist der Schutz der Wale natürlich eine klare Sache!

Wenn man schon in Nordisland ist, wäre es dann doch blöd, _nicht_ Wale gucken zu gehen. Internet rulez und Northsailing war schnell gefunden. Da wir derzeit in Akureyri nächtigen, war Ólafsfjörður der optimale Ausgangspunkt. Hier ist unser Boot:

Wir waren nur vier Kunden mit einem ausgesprochen angenehmen Begleiter von Northsailing. Der Käpt’n selbst blieb am Ruder. Das Wetter war super, obwohl es für Landratten doch kühl war mit etwas Spray. Meine Canon hatte aber Glück und mein Magen war sehr brav.

Erst sehr fern sah man den Blas von Walen. Einige seien so groß gewesen, dass sie auf einen Finn- oder Blauwal hinwiesen, meinte unser Begleiter. Ob es dieser Blas war?

Wir bekamen dann auch unseren Buckelwal:

Und Tschüss!!!

Im Moment des Umkehrens nach Ólafsfjörður gab es heißen Kakao mit Schnecken. Sehr nett und sehr professionell zum richtigen Zeitpunkt :-))) Ein wundervoller Ausflug!