Relaxen in Bonn an einem Sommersonntag-Nachmittag

Nach einem wilden Putzwochende war es heute um halb Zwei dann wirklich genug. Heute auch noch mit Segeltuchlohe rumzumatschen etc. musste echt nicht sein. Ein Sonntagsausflug musste her!

Erst einmal ging Lunula wählen, wobei sich die Frage nach dem Hasenwahlrecht geradezu aufdrängte:


Dann eeePC, Tschibo-Stick und Lunula (in umgekehrter Wertung natürlich) nebst Pipps und Livia ins Auto gepackt und auf zur Waldau zum Eis essen:


Den „Öko-Tümpel“ an der Waldau fanden die Hasen natürlich besonders faszinierend:


Leider war an der Waldau kein Netz – und ich wollte doch unbedingt nach Urlaubszielen recherchieren. Also sind wir nach dem Eisessen bald wieder aufgebrochen und zur Godesburg gefahren. Als „Burg-Rekonstruktion“ gruselig hat der Balsamico-gepimpte Neo-70ies-Style-Bau als Ausflugsziel definitiv Charme – das Netz war auch gut und der Urlaub (Schweden?) hat wieder Perspektive. Vor lauter Urlaubsfragen habe ich allerdings keine Photos gemacht.

Von der Godesburg ging es dann nach Bonn-Castell, um Vater abzuholen und ins Bierhaus Machold auszuführen. Spargel zum Ende eines bunten Nachmittags….mjammi.

Nur Pipps musste im Machold unbedingt diese Ray Banani Brille ausprobieren. Selbst schuld.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.