Blaue Wikinger

Anno dazumal, nämlich 2004, war das Thema Farben ein recht stressbelastes in meinem Umfeld. Gefärbte Gewandung war ‚eh eigentlich bäh, reichlich Metallgebimsel und Glasperlen an Brust und Gürtel freilich nicht. Es war die von den Autoritäten gesicherte Tatsache, dass blau die Farbe der Könige war. Bei der bekannten große Zahl von Wikinger-Königsgräbern ist dies ja auch leicht zu belegen 😉 .

Trotz aller Autoritätsgläubigkeit blieb die Farbe blau damals ein blauer Fleck auf meiner Wikingerseele.

Da ich ja auch gelegentlich zu einem Buch greife, hier ohne weiteren Kommentar ein Zitat aus „Viking Clothing“ (Thor Ewing, 2006):

„Among textiles from Scandinavia, there is an overwhelming preponderance of fabrics dyed with woad. …. and woad was already been grown in Denmark by the Roman Age. …. Birka-type fabrics are usually dyed a deep blue, as are the fine shortwool tabbies which are also found in high-status graves. Blue is also by far the commonest colour for clothing in the sagas.“

9 Gedanken zu „Blaue Wikinger“

    1. Mensch Beate, ich habe doch gar nicht gesagt, dass alle Leute in blau rumgelaufen sind. Wogegen argumentierst Du eigentlich gerade?

      Viele Grüße
      Borre

      P.S. Hast Du die Werke von Penelop Walton Rogers greifbar (was Chemie und Verbreitung von Farben betrifft)?

  1. grmmbl Na, du hast den Stoff doch ergattert ohne dass ich gebissen habe. ;-)))
    Aber das war auch nicht mein Tag: ich habe gestern alles wieder aufgetrennt,was ich am Sonntag genäht habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.