Dänenaxt und Wikingerschwert in Köln

Endlich war ich im Schnütgenmuseum und konnte diese kleine byzantinische Elfenbeinplakette (10./11. Jhdt.) bewundern:



Der „Kriegerheilige“ – so die Beschriftung im Museum – trägt offensichtlich eine Dänenaxt (Petersen Typ M) und ein Schwert vom Typ Petersen X und vielleicht stellt der „Kilt“ ja eine bauschige „Rus-Hose“ dar?

In einem älteren Beitrag ist ein Link zur näheren Interpretation.

2 Gedanken zu „Dänenaxt und Wikingerschwert in Köln“

  1. Bruche oder nicht? …das war für mich die Frage bei diesem Bild. Etliche Wikingerdarsteller tragen Bruchen, aber meines Wissens nach gibt es nicht ein einziges Fundstück dazu (oder kennst Du zufällig eines?). Das Bild wäre ein netter Hinweis, allerdings sind mir persönlich die ganzen Interpretationen zu diesem Bild viel zu spekulativ.
    LG
    Hallveig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.