Konstantins Abenteuer in Dänemark

Konstantin war auf unserer diesjährigen Dänemarkreise natürlich auch dabei!

Die Qualität der Ausstellung im Museum von Ribe wurde ausgiebig begutachtet:

Manchmal war es doch etwas kühl in unserem Lager. Meine Mütze ist extrakuschelig:

Den Sprang in Lejre fand er sehr beeindruckend:

Ein Extrabild für Jessie aus Trelleborg. Leider haben wir sie nicht getroffen….

Konstantins Lieblingsplatz war übrigens eine Schaukel in Ribe, die man in Lunulas Ribe-Beitrag sehen kann, wenn man genau hinguckt 🙂

 

Living History: Wikingerschiffe in Roskilde

Im Roskilde-Fjord wurden im späten 11. Jahrhundert 5 Wikingerschiffe versenkt, um Roskilde gegen Angriffe von See zu schützen. Die Schiffe wurden in den sechziger Jahren ausgegraben und bilden die Highlights des Wikingerschiff-Museums von Roskilde.

Alle 5 Schiffe wurden mit zeitgenössischen Techniken und Werkzeugen nachgebaut. Die Rekonstruktionen befinden sich im Hafen des Museums. Die Forschungen und Fahrten mit diesen Schiffen haben dass Wissen über die Schiffbaukunst der Wikingerschiffe sehr bereichert, so weiss man z.B. heute, dass diese Schiffe tatsächlich gegen den Wind kreuzen konnten.

Das Museum hat es sich zur Aufgabe gemacht, neben den Wikingerschiffen auch neuere Schiffe in Klinkerbauweise zu sammeln, zu restaurieren und zu rekonstruieren. Mit dem Ende der Wikingerzeit ist das „Wikingerschiff“ mitnichten verschwunden. Bis in das 20. Jahrhundert wurden in Skandinavien kleine und große Schiffe gebaut, deren Konstruktion von den Wikingerschiffen abstammt. Wer das Museum besucht, sollte also nicht nur auf die berühmten Schiffe auf der Wikingerzeit achten!

Auf dem Rückweg von Ribe haben wir wieder Roskilde besucht, das Schiffsmuseum war natürlich ein Muss, dieses Mal besonders die Rekonstruktionen im Hafen.

Ottar – Skuldelev 1

Die Ottar ist ein großes, bauchiges und hochseetaugliches Handelsschiff (wohl vom Typ „Knörr„) mit bis zu 24 t Zuladung, einer Manschaft von 6-8 Mann, gebaut ca. 1030 in West-Norwegen. Hier gibt es auch einen Film über die Ottar zum Download.


Havhingsten fra Glendalough – Skuldelev 2

Die Skuldelev 2 war ein schmales und großes hochseetüchtiges Kriegsschiff mit mindestens 60 Rudern, gebaut in Dublin. 2007 wird der Nachbau nach Irland segeln.


Am nächsten Bild kann man gut erkennen, dass der Steven aus einem einzigen großen Holzstück hergestellt wurde, mit passenden Ansätzen für die Planken:


Roar Ege – Skuldelev 3

Die Roar Ege war ein kleineres Handelsschiff:


Helge Ask – Skuldelev 5

Skuldelev 5 war ein kleineres Kriegsschiff mit einer Besatzung von ca. 30 Mann, geeignet eher für Küstenschiffahrt:



Kraka Fyr – Skuldelev 6

Die Kraka Fyr war wohl für die Fischerei bestimmt und später zum Handelsschiff umgebaut: