Auf nach Groß-Raden!

Groß-Raden bei Sternberg in Meck-Pomm war im 9. und 10. Jahrhundert ein altslawischer Tempelort – das Heiligtum des Stammes der Warnower.

Von 1973 bis 1980 von Professor Ewald Schuldt (1914-1987), ausgegraben, entsteht seit 1987 eine Rekonstruktion der Siedlung als Freilichtmuseum.
In wundervoller Umgebung an See und Wald gelegen, sind die wiederaufgebauten Blockhäuser, Flechtwandhäuser, Wehranlagen, Tempel und Burgwall zu besichtigen. Auf dem See schwimmen altslawische Schiffe ….

Lunula und ich waren vor zwei Jahren schon mal da und haben die freundliche Wikingerin kennengelernt, die uns später unsere Wendeschuhe gemacht hat. So sah es damals aus:




(Demnächst dann Bilder von 2005!)

An Ostern findet ein frühmittelalterlicher Händler- und Handwerkermarkt statt. Lunula und ich, eine Freundin, die Lunula allerdings erst einkleiden muss, und noch zwei Mitwikinger packen die Gewandung ein und nix wie hin! Umso mehr, als Lunula ja eine Wikingerin mit deutlich slawischem Einschlag ist und auch Borre im Ostseeraum lokalisiert ist ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.