Musikstöckchen

Herr Nesges wirft mir das Stöckchen zu, weil er nicht weiss, was ich für Musik ich höre. Dem kann ein bißchen abgeholfen werden.

Ich höre eigentlich ziemlich wenig Musik. Musik ist nicht mein Hobby, obwohl ich sie sehr mag – aber eher selten. Normalerweise läuft keine Musik, wenn ich den Computer benutze.

1. Wie viele gigantische Bytes an Musik sind auf deinem Computer gespeichert?

Zuhause ca. 5 GB.

2. Die letzte CD, die du gekauft hast…

Depeche Mode – Devotional (DVD).

3. Welches Lied hast du gerade gehört, als dich der Ruf ereilte?

Keins.

4. Fünf Lieder, die mir viel bedeuten oder die ich oft höre

Die fünf, die mir spontan einfallen, die ich also in letzter Zeit öfter gehört habe:

Eminem: Mosh
Mussorgsky: The Great Gate of Kiev 😉
The Velvet Underground: Heroin
Manau: La tribute de dana
Nancy Sinatra: Bang Bang

Und noch ein Lied vielleicht etwas mehr nach Nesges Geschmack 😉

Nightwish: Nemo (habe ich auf Lunulas und meinem Wikingermuseen-in-Schweden-Urlaub dauernd gehört).

Alles in allem eher queerbeet. Ne Verdi-Oper ist auch völlig abgefahren, natürlich Live. Wovon ich die Agressionskrise kriege, ist Fantasy-Kelti-Synthi-Schmelzli-Krams. Dann lieber nen ordentlichen Headbang. RRRUMMMS.

5. Wem wirfst du dieses Stöckchen zu (3 Personen) und warum?

Zucker bekommt eins, weil ich nicht weiss, was sie neben Extrabreit und Robbie sonst so hört 🙂 , Gartenbahn, weil ich es bei ihm eh nie blicke und er hoffentlich wegen Blog-Kettenbriefen nicht mumpfig ist, Blogmuffel, die ja einen Kommentar mit dem Stöckchen posten könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.